.
  • Informationen zu unseren Reitangeboten

     

    •Strandritte  •Gruppenstunde •Longenunterricht •Einzelunterricht
    •Ponyreiten •wie longiere ich ein Pferd


    Egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob Freizeitreiter oder Reiter mit Turnierambitionen: bei uns kann jeder sein Hobby nach seinem individuellen Ausbildungsstand und seiner persönlichen Zielsetzung ausleben – und wird dabei von unserem Trainer begleitet und unterstützt. Ana-Rike wurde mit der Lüdke Westhüs Auszeichnung als Trainer B geehrt. 

    Unsere Reitstunden und Ausritte raten wir mit Voranmeldung rechtzeitig zu buchen (empfehlenswert min. 4 Wochen vorher). Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir zum Wohle unserer Schulpferde eine Gewichtsbegrenzung von 70kg und für Anfänger/ Longenstd. die 60kg Grenze einhalten. Wir suchen für Sie das geeignete Pferd aus und teilen es nach Können und Erfahrung passend ein. 

    Für den Einstieg in den Pferdesport gibt es keine Altersbegrenzung nach oben. Kinder führen wir im Alter ab 7–8 Jahren an das eigentliche Reiten heran. Vorher können die Kleinen beim geführten Ponyreiten (Schritt) das Tier näher kennenlernen.




  • Reitstunden

    Die Dressurausbildung erfolgt auf gut ausgebildeten Schulpferden von der Longe bis zu Fortgeschritten.

    Neben den festen Lehrgruppen besteht natürlich die Möglichkeit individuelle Termine für Longen- oder Einzelunterricht.

    Die Anfänge werden in Theorie und Praxis von uns an Sie vermittelt.
    Fortgeschrittene Reiter schulen wir „das Pferd flüstern zu hören”, die Hilfengebung besser zu verstehen und dadurch zu verfeinern, um letzt endlich präziser einzuwirken zu können. Nur wer richtig sitzt, gibt auch die richtigen Hilfen. Zudem ist es bis zur Höhen Schule wichtig, im Gleichgewicht seines Pferdes zu sein. Der Reiter kann sich nicht gleichgewichten, er muss es lernen sich auszubalancieren, um dann die Balance zu erreichen und somit im Gleichgewicht zu sein. Darum ist die Sitz die Krone des Reitens. Jegliche Fehler in Sitz und Einwirkung können das Gleichgewicht des Pferdes stören und in Folge dann auch oft des Reiters.

    Die Reitstunden geben wir in unserer 20 x 40 Meter großen Reithalle oder auf dem Außenreitplatz.
    Unsere Reithalle verfügt über eine kleine Tribüne von der aus Sie den Reitern zuschauen können.

    Turnierreiter können sich auch im Urlaub bei uns auf ihr Turnier vorbereiten. 




     
  • Strandausritte

    Die Reiter kommen vorreserviert 1/2 Std. vor Beginn zum Putzen und Satteln, wobei wir natürlich helfen und kontrollieren.
    So lernen Sie Ihren Partner „Pferd” vorab schon mal kennen.
    Wir nehmen ausschließlich nur Reiter mit einer soliden Grundausbildung mit ins Gelände (mind.4 Jahre regelmäße Reiterfahrung).
    Die Strandritte sind aus Sicherheitsgründen erst im Alter ab 13 Jahren möglich! Zum Wohle unserer Tiere haben wir eine Gewichtsbegrenzung von 70kg! 

    – 2 Std. Strandritt (Schritt und Trab)
    – mitte Juni bis Ende November
    – 2 Std. Strandritt (mit mehreren Galoppstrecken/für den Sie den leichten Sitz beherrschen müssen)
    – Anfang April bis Ende November


  •  

    Ponyreiten für die Kleinen

    Fast jedes Kind träumt davon, wie Bibi und Tina auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen. Bei uns können die Kleinen ihren Traum erfüllen. Mal ist es ein Norweger, mal ein Holsteiner. Wichtig ist das unsere Pferde artig mitlaufen. Zusammen mit den Eltern geht der am Strick geführte Ritt entlang der Salzwiesen. Schenken Sie ihrem Kind (mind.3 jährig) ein unvergessliches Erlebnis und besuchen Sie uns vorreserviert (in der Saison mind. 2 Tage; spontan möglich, nur in der Nebensaison) in unserer Reitschule.
    Da Sie mit Lebewesen ihr Hobby teilen, stellen wir aus Sicherheitsgründen nur 1 Pferd oder Pony zur Verfügung, dies auf eigene Gefahr selbst geführt wird! 2 Kinder müssten sich dann abwechseln, oder zeitlich hintereinander reiten. Wir bitten um Verständnis, das in der Saison der Ritt nicht länger als eine halbe Std. möglich ist!